Allgemeine Geschätfsbedingungen

§ 1 GELTUNGSBEREICH

(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle Verträge zwischen mir,

Daniela Riecken

Schuckertstr. 13
67063 Ludwigshafen am Rhein

Telefonnummer: +49 176 55 38 46 29

E-Mail-Adresse: info@danielariecken.de

und dir als meinem Kunden. Diese AGB gelten unabhängig davon, ob du Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann bist. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

(2) Ich biete digitale Produkte zum Kauf und digitalen Abruf an. Die Verkaufsabwicklung der digitalen Produkte wird über Onlineshop-Plattformen, wie z.B. thrivecart oder memberspot, abgewickelt (nachfolgend bezeichnet als „Onlineshop“). Es gelten die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform. 

(3) Abweichende Bedingungen akzeptiere ich nicht. Dies gilt auch, wenn ich der Einbeziehung nicht ausdrücklich widerspreche.

 

§ 2 VERTRAGSSCHLUSS

(1) Die Präsentation und Bewerbung von Produkten auf meiner Website und/oder im Onlineshop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.

(2) Erst die Bestellung eines Produkts oder Dienstleistung durch den Kunden stellt ein bindendes Angebot dar. 

(3) Eine Kontaktaufnahme erfolgt in der Regel mittels Buchungsanfrage per E-Mail, Nachricht oder Ausfüllen eines Fragebogens. Ich biete teilweise die Möglichkeit, nach einem Auswahlverfahren, eines Kennenlerngesprächs. Solltest du dich während oder nach dem Kennenlerngespräch für den Kauf der Dienstleistung entscheiden, erhälst du die entsprechenden Vertragsunterlagen per E-Mail von mir zugesendet. 

(4) Bei Buchung digitaler Produkte über den Onlineshop erfolgt eine automatisierte Bestellabwicklung. 

(5) Bei digitalen Gütern räume ich dir ein nicht ausschließliches, örtlich und zeitlich unbeschränktes Recht ein, die überlassenen digitalen Inhalte zu privaten sowie zu geschäftlichen Zwecken zu nutzen. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte, sowie eine Vervielfältigung für Dritte ist nicht gestattet, es sei denn ich habe meine Erlaubnis vorher schriftlich erteilt.

(6) Ich bin berechtigt, Vertragsangebote ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

 

§ 3 WIDERRUFSBELEHRUNG

(1) Als Verbraucher, also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, steht dir in der EU nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.

(2) Wenn du ein digitales Produkt (z.B. einen Online-Kurs) bei mir kaufen möchtest, verzichtest du vor dem Kauf auf das dir zustehende Widerspruchsrecht. Darauf weise ich dich beim Bestellvorgang des digitalen Produktes mit folgendem Text hin: 

„Ich stimme der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist ausdrücklich zu. Ich habe zur Kenntnis genommen, dass das Widerrufsrecht mit Beginn der Ausführung des Vertrages erlischt.“

(3) Für meine übrigen Leistungen gelten folgende Regelungen: 

Du hast das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um dein Widerrufsrecht auszuüben, musst du mir Daniela Riecken, Schuckertstr. 13,67063 Ludwigshafen, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Du kannst dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest.

(4) Wenn du diesen Vertrag widerrufst, habe ich dir alle Zahlungen, die ich von dir erhalten habe, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über deinen Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das du bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hast, es sei denn, mit dir wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dir wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Hast du verlangt, dass die Dienstleistungen bereits während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so hast du mir einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem du mich von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichtest, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehen Dienstleistungen entspricht. Sollte die Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist vollständig erbracht worden sein, erlischt das Widerrufsrecht.

Widerrufsformular

Wenn du den Vertrag widerrufen willst, dann fülle bitte dieses Formular aus und sende es an mich zurück.

An:
Daniela Riecken
Schuckertstr. 13
67063 Ludwigshafen am Rhein

E-Mail-Adresse: info@danielariecken.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren 

_______________________________________________________

_______________________________________________________

Bestellt am (*) ____________ / erhalten am (*) __________________

________________________________________________________

Name des/der Verbraucher(s)

________________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

________________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_________________________

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

 

§ 4 GARANTIE-AUSSCHLUSS

Ich übernehme keine Garantie für den gewünschten oder geplanten Erfolg oder das Erreichen gesteckter Ziele in der gemeinsamen Arbeit. Du und ich arbeiten jedoch nach bestem Wissen und Können gemeinsam daran, dass ein entsprechender Erfolg eintreten kann.

 

§ 5 VERTRAGSBEENDIGUNG 

a) Digitale Produkte
Nach Ablauf der vereinbarten Termine enden die Programme automatisch und bedürfen keiner Kündigung. 

b) Dienstleistung
Der Vertrag kann mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden, frühestens jedoch zum Ende der Mindestlaufzeit von 3 Monaten.

Du musst die bereits geleisteten und gelieferten Leistungen vergüten oder geleistete Mehrzahlungen werden dir zurückerstattet. Ich behalte mir vor, eine Kündigungsgebühr in Höhe von 15% zu berechnen. 

Bei einem vorzeitigen Beenden der Zusammenarbeit seitens durch mich erstatte ich dir die über die erbrachte Leistung hinausgehende Summe zurück. 

Verletzt du diese AGB oder hast du die vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit durch mich verschuldet, besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Honorarrückerstattung oder ein Schadensersatzanspruch. 

Eine außerordentliche Kündigungsmöglichkeit bleibt unberührt. 

Eine Kündigung muss schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Eine Kündigung über Social Media Messenger oder andere Wege ist nicht wirksam. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Kündigung ist das Datum der Zustellung der Kündigung beim Verkäufer.  

 

§ 6 PREISE

(1) Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise.

(2) Sämtliche Preisangaben auf meiner Website und im Onlineshop sind Nettopreise. Gegebenenfalls kommt die gesetzliche Umsatzsteuer dazu.

 

§ 7 ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

(1) Der Kaufpreis digitaler Produkte wird sofort mit Bestellung fällig. Die Zahlung der Ware erfolgt mittels der im Onlineshop zur Verfügung gestellten Zahlungsarten.

(2) Die vereinbarte Vergütung für Dienstleistungen ist innerhalb von 7 Kalendertagen ab Rechnungsdatum ohne Abzüge fällig.

(3) Auf Anfrage oder Verfügbarkeit im Onlineshop kann Ratenzahlung vereinbart werden.

(4) Im Falle des Zahlungsverzugs durch dich behalte ich mir die jederzeitige, vorübergehende oder dauerhafte Sperrung der Zugänge zu den Dienstleistungen vor. 

(5) Gegen meine Forderungen kannst du nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten oder entscheidungsreifen Gegenansprüchen aufrechnen.

(6) Bei Zahlungsverzug kann ich Verzugszinsen in Höhe von 6% über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank p.a. verlangen.

 

§ 8 LIEFERBEDINGUNGEN

(1) Digitale Produkte (z.B. Online-Kurse, Masterclasses) werden dir in elektronischer Form, entweder als Download, als Login im Onlineshop oder per E-Mail zur Verfügung gestellt. 

(2) Meine digitalen Produkte sind – wenn nicht anders angegeben – in der Regel auf mehrere Wochen ausgelegt. Du erhältst in diesen Fällen nicht sofort Zugriff auf alle Inhalte, sondern die Kurselemente werden in verschiedenen Abständen freigeschaltet bzw. live gehalten. Die Termine teile ich dir rechtzeitig vorab mit.

(3) Soweit nicht anders vereinbart, steht dir der gesamte Kursinhalt solange zum Abruf zur Verfügung wie das digitale Produkt von mir auf der jeweiligen Plattform angeboten wird („Lebenslanger Zugriff“).

 

§ 9 HAFTUNG

(1) Ich hafte nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt. 

Für unmittelbare Schäden hafte ich nur bis zu einem Gesamtbetrag von 50% des Auftragswerts, maximal jedoch bis 5000 €. Im Übrigen ist jegliche Haftung, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. 

Ebenso wird keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und/oder Vollständigkeit der Dienstleistung oder Inhalten übernommen, weder ausdrücklich noch stillschweigend. 

Die Haftungsbeschränkungen gelten entsprechend für meine gesetzlichen Vertreter, Beauftragte und Erfüllungsgehilfen.

(2) Ich bin bei der Zurverfügungstellung meiner digitalen Produkte auf Infrastrukturen angewiesen, die von Dritten betrieben werden und auf die ich keinen Einfluss habe. Es kann daher zu Störungen oder Beeinträchtigungen kommen, die ihre Ursache außerhalb meines Einflussbereiches haben, insbesondere Störungen des Internets oder durch höhere Gewalt.

 

§ 10 GEISTIGES EIGENTUM

Die von mir zur Verfügung gestellten Inhalte und Kursunterlagen sind als mein geistiges Eigentum geschützt. Sie unterliegen unter anderem dem Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung. Downloads und Kopien der Kursunterlagen sind nur für den eigenen Gebrauch gestattet.

 

§ 11 DATENSCHUTZ 

Ich trage Sorge dafür, dass personenbezogen Daten von dir nur erhoben, gespeichert und verarbeitet werden, soweit dies zur vertragsgemäßen Leistungserbringung erforderlich und durch gesetzliche Vorschriften erlaubt, oder vom Gesetzgeber angeordnet ist. Ich werde personenbezogene Daten vertraulich sowie entsprechend den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts behandeln und nicht an Dritte weitergeben, sofern dies nicht für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich ist und/oder eine gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung an Dritte besteht.

Weitere Hinweise zum Datenschutz und zu Zweck, Art und Umfang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten auf der Internetseite sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen, die unter www.danielariecken.de/datenschutz jederzeit abrufbar ist.

 

§ 12 GEHEIMHALTUNG

Ich verpflichte mich, keine mir während der Zusammenarbeit bekannt gewordenen Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse sowie vertrauliche Informationen ohne deine vorherige Zustimmung zu verwerten oder Dritten mitzuteilen. 

Darüber hinaus vereinbaren wir Vertraulichkeit hinsichtlich der Vertragsinhalte und über Kenntnisse die während der Zusammenarbeit erworbenen wurden.

Die Geheimhaltungsverpflichtung gilt auch über die Beendigung des Vertragsverhältnisses für drei (3) Monate hinaus. 

 

§ 13 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

(1) Änderungen dieser AGB werden dir schriftlich oder per E-Mail mitgeteilt. Widersprichst du dieser Änderung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen durch dich als anerkannt.

(2) Soweit gesetzlich zulässig, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss seiner Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Ludwigshafen am Rhein, Deutschland.

(3) Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle bin ich weder bereit noch verpflichtet.

(4) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, bleiben die übrigen Bestimmungen dieses Vertrages unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.